Amerika

Die Ausweisung der Missionsschwestern aus Nicaragua "entbehrt jeder rechtlichen Grundlage".

Der im Exil lebende Journalist sieht darin einen weiteren Schritt zur Unterdrückung der Kirche durch Ortega.

Rom-Berichte-5. August 2022-Lesezeit: < 1 Minuten
rom berichte88

Foto: Missionar der Nächstenliebe in Nicaragua. ©CNS-Foto/Oswaldo Rivas, Reuters

Der im Exil lebende Journalist sieht darin einen weiteren Schritt zur Unterdrückung der Kirche durch Ortega.


AhSie können jetzt einen Rabatt von 20% auf Ihr Abonnement von Rom-Berichte Premiumdie internationale Nachrichtenagentur, die auf die Aktivitäten des Papstes und des Vatikans spezialisiert ist.
In Zusammenarbeit mit
Möchten Sie unabhängige, wahrheitsgemäße und relevante Nachrichten?

Liebe Leserin, lieber Leser, Omnes berichtet mit Strenge und Tiefgang über das religiöse Zeitgeschehen. Wir leisten investigative Arbeit, die es dem Leser ermöglicht, Kriterien zu den Ereignissen und Geschichten, die im katholischen Bereich und in der Kirche geschehen, zu erhalten. Wir haben Starunterzeichner und Korrespondenten in Rom, die uns helfen, die Hintergrundinformationen mit ideologischer Distanz und Unabhängigkeit aus dem Medienrauschen hervorzuheben.

Wir brauchen Sie, um uns den neuen Herausforderungen einer sich wandelnden Medienlandschaft und einer Realität zu stellen, die ein Nachdenken erfordert.

In Zusammenarbeit mit
Mehr über Omnes
Newsletter La Brújula Hinterlassen Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und erhalten Sie jede Woche die neuesten Nachrichten, die aus katholischer Sicht kuratiert sind.