Spanien

Fach Religion: Verdoppelung der Zahl der Schüler im Abitur

Omnes-16. Juni 2016-Lesezeit: < 1 Minuten

Aus dem jüngsten Bericht der Bischofskonferenz über die Wahl des katholischen Religionsunterrichts durch die Schüler geht hervor, dass der deutliche Anstieg der Zahl der Abiturienten positiv überrascht.

Javier Hernández Varas y Diego Pacheco

Im Hinblick auf die Ausarbeitung eines Bildungspakts, der nach den Parlamentswahlen umgesetzt werden soll, werden im Folgenden einige Überlegungen zum Religionsunterricht angestellt, die bei der Ausarbeitung eines so wichtigen Dokuments, das für die Zukunft unserer Schüler von großer Bedeutung ist, beachtet werden sollten.

In einem ersten Argument statistischer Art ist zu berücksichtigen, dass trotz der derzeitigen Situation, die objektive Schwierigkeiten verursacht, die sich auf die Verschlechterung des Religionsunterrichts auswirken, 63 % der Schüler weiterhin katholischen Religionsunterricht erhalten wollen. Im Schuljahr 2015/16 haben sich von insgesamt 5.811.643 Schülern 3.666.816 Schüler an der Schule eingeschrieben.

In Zusammenarbeit mit
Möchten Sie unabhängige, wahrheitsgemäße und relevante Nachrichten?

Liebe Leserin, lieber Leser, Omnes berichtet mit Strenge und Tiefgang über das religiöse Zeitgeschehen. Wir leisten investigative Arbeit, die es dem Leser ermöglicht, Kriterien zu den Ereignissen und Geschichten, die im katholischen Bereich und in der Kirche geschehen, zu erhalten. Wir haben Starunterzeichner und Korrespondenten in Rom, die uns helfen, die Hintergrundinformationen mit ideologischer Distanz und Unabhängigkeit aus dem Medienrauschen hervorzuheben.

Wir brauchen Sie, um uns den neuen Herausforderungen einer sich wandelnden Medienlandschaft und einer Realität zu stellen, die ein Nachdenken erfordert.

In Zusammenarbeit mit
Newsletter La Brújula Hinterlassen Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und erhalten Sie jede Woche die neuesten Nachrichten, die aus katholischer Sicht kuratiert sind.